Jährliche Erfrischungskur für den Weiher in Ramershoven

Der Weiher in Ramershoven braucht die jährliche Erfrischungskur, und am Samstag,
dem 07. Juli 2018, war es wieder so weit: Nach vorbereitenden Abstimmungen von
Ortsvorsteherin Dagmar Specht mit Oberbrandmeister Christian Schragen für den
Einsatz der ansässigen freiwilligen Feuerwehr, dem Leiter der Rheinbacher Feuerwehr
Laurenz Kreuser für genügend Schläuche, Hubert Zimmer für den Anschluss an seinen
Brunnen, Herrn Döring von der Fa. Ley, der den Brunnen zum Bewässern benötigt,
Stefan Mehrkamp für weitere Schläuche, der Stadt Rheinbach für einen Container, dem
OAS und seinem Vorsitzenden Norbert Mandt für weitere tatkräftige Unterstützung
sowie Getränke und Pizza am Abend und Dieter Olzem, um zwei Schlauchbahnen über
sein Grundstück legen zu können, bekam der Weiher in Ramershoven jetzt wieder
seine jährliche Reinigung sowie viele Kubikmeter frisches Wasser zugeführt.
Freitags schon wurden die Schläuche über die gesamte Strecke, ca. 800 Meter
Schlauchleitung, gelegt und Samstag-mittag angeschlossen. Gleichzeitig während das
Wasser floss wurden Unkraut, Algen und einiges an Wildwuchs vorsichtig entfernt.
Besonders Acht gegeben wurde auf die Enten mit ihrem Nachwuchs.
Die Kinder von Feuerwehrleuten ( Martin Schragen, Lara und Fin Segler) und ein
Nachbarjunge haben tatkräftig mitgeholfen.
Im Namen der Ramershovener Bürger hat sich Ortsvorsteherin Dagmar Specht bei den
Helfern der Freiwilligen Feuerwehr und des Ortsausschusses herzlich bedankt: “Der
persönliche Einsatz in der Freizeit am Wochenende zum Wohl unserer Ortschaft ist
nicht hoch genug zu loben. Ich danke allen Helfern im Namen unserer Bürgerinnen und
Bürger!“